Rübli Kuchen

Der gesunde Kranke

Veganer Rüblikuchen mit Walnuss-Schoko-Glasur

Der Rüblikuchen war mein erster veganer Kuchen. Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach ist und so lecker schmeckt. Zudem ist der Kuchen deutlich kalorienärmer als "normale" Kuchen, da Butter/Magariene und Eier fehlen, welche recht kalorienreich sind.

Hinzu kommt, dass ein großer Teil des Teigs aus Möhren besteht, welche kaum kalorien haben und reich an Provitamin A sind.

Die Walnüsse liefern reichlich Omega 3. Die Zitrone (samt Schale) und der Kakao aus der Schokolade halten auch noch ein paar krebshemmende Stoffe bereit.

Zutaten:

 

-300ml kalte Hafersahne (Reformhaus oder Onlineshop)

 

- 250g Rohrzucker

 

- 300g FRISCHE Möhren

 

- 150g Vollkornmehl

 

- 350g gemahlene Mandeln

 

- 1 Pck Backpulver

 

- 1/2 Zitrone (Bio!!!)

 

- 1 Prise Salz

 

- 1 TL Zimt (CEYLON!!!)

 

- 150g Dunkle Schokolade (am besten 85% Kakao)

 

- 100g Walnüsse

Und so wirds gemacht:

 

 

Die Möhren sollten am besten schon am Anfang geraspelt werden (bei mir hat der Mixer das erledigt).

Der Backofen muss auf 180 °C Ober/Unterhitze vorgeheitzt werden.

Den Rohrzucker unter ständigem Rühren langsam zur Sahne geben.

Mehl, Mandeln, Backpulver und Möhren auch bei ständigem Rühren langsam dazu geben.

Nun etwa eine halbe Zitrone waschen und MIT SCHALE in die Masse Reiben.

Die Prise Salz und den Zimt dazu geben.

Etwa 50g Walnüsse und 50g Schokolade zerbröseln und dazu geben.

 

Eine Springform (etwa 22cm) mit Backpapier auskleiden und die Cremige Masse hineinfüllen. Keine Angst, das wird beim Backen noch fest. Nun das ganze etwa 40min backen. Anschließend den Kuchen mit Alufolie abdecken und weitere 10 min backen.

 

Der Kuchen muss nun etwa 2 Stunden abkühlen. Die restliche Schokolade wird nun in einem kleinen Topf bei geringer Hitze geschmolzen (NICHT gekocht!) und die restlichen Nüsse werden untergerührt. Die flüssige Schokolade mit den Nüssen nun auf dem Kuchen verteilen. Bei mir hatte sich sogar außen ein Rand gebildet, wo man die Schokolade problemlos reinfüllen konnte. Wem die Schokolade zu bitter oder zu hart ist kann ein bisschen von der Hafersahne zu der Schokolade geben.

 

Das ganze kommt nun in den Kühlschrank bis die Schokolade fest geworden ist.

 

Nun guten Appettit :-)